Nellys Lied

 

 

Haben Sie als Veranstalter Interesse an dieser Produktion? - dann klicken Sie hier

Downloads für Veranstalter und Presse:

Info zum Stück

 

Foto 1 
Foto 2 
Foto 3

Foto 4

 

Video-Präsentation

 

von Dirk Schwantes und Stephanie Lehmann
für Kinder ab 6 Jahre
Es spielt: Stephanie Lehmann
Regie: Dirk Schwantes

zum Stück:

Nelly ist ein Kind wie viele andere auch: Sie hat eine Nase, einen Mund, zwei Augen, zwei Ohren, und eine Mutter, die ihr Lieder vorsingt. Am liebsten ihr Lieblingslied „Segelboot im großen Meer“. Eines Tages entdeckt Nelly in diesem Lied die Wörter: „Kommt der Wind – singt dein Lied“. „Mama, welches ist mein Lied?“ Und so schleicht sie sich nachts davon, um ihr Lied zu suchen. Begleitet von den Melodien ihrer Eltern begegnet Nelly den Geräuschen des Regens und Donners, um schließlich bei ihrem Opa Rat zu suchen.

Eine poetische und musikalische Reise, auf der die Zuschauer in Klangwelten tauchen und Instrumente auch als Menschen erleben.

 

 zur Spielweise:

Die Inszenierung möchte für Kinder ab 6 Jahren einen Weg einschlagen, der an zwei wichtigen Punkten entlangführt. Zum einen möchte das Thema erzählerisch an die Erlebniswelt der Altersgruppe anschließen und über den familiären Streit und auch das Wiederfinden und Vertragen erzählen. Über eine spannende Reise mit verrückten Figuren werden die Kinder und Erwachsene gleichermaßen durch ein Meer der Gefühle und Klänge geführt.

Neben dem Medium der Erzählung ist auch die Musik und das Musikmachen ein wichtiger Bestandteil des Stückes. Viele Texte und Stationen werden in Form von Geräuschen und Liedern begleitet. Dabei wird ein Loop-Gerät eingesetzt, das die Spielerin live auf der Bühne zu ihrer eigenen Band werden lässt. In der Verbindung von Musik und Erzählung soll eine Form entstehen, die sowohl Kinder ab 6 Jahren als auch Erwachsene verzaubern soll.

.zum Team:

Stephanie Lehmann ist seit vielen Jahren als Schauspielerin Ensemblemitglied des Reibekuchentheaters, spielte in ihrem Leben auch zahlreiche Konzerte in Duisburg mit ihrer Gitarre. Ihr zur Seite steht der gebürtige Duisburger Dirk Schwantes, der bereits 2012 die Musik für "Die Ruhrstadtmusikanten" am Reibekuchentheater komponierte. In den vergangen Jahren inszenierte er zweimal für die Duisburger Akzente und für das Theater Krefeld Mönchengladbach im Kinder- und Jugendtheater seit 2009.

Presse:

„Nelly segelt auf Klangwellen. Um ihr Lied herauszufinden, begibt Nelly sich auf eine stürmische Suche, die für sie zuweilen frustrierend und dann wieder furchtbar aufregend ist. Von der liebevoll ausgeschmückten Geschichte so wie der technischen und musikalischen Raffinesse ließen sich sowohl das Hauptzielpublikum ab sechs Jahren als auch Erwachsene begeistern.“ Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 19.11.2013

 „Ein Lied ist wie eine Geschichte, es gibt einen Anfang und ein Ende - heißt es im Stück. Die musikalische Reise eines Mädchens - alleinige Spielerin, Erzählerin und Musikerin ist Stephanie Lehmann. Ein großes Klang- und Sprechbild, das der Suche nach sich selbst und der Frage „Wer bin ich?“ nachgeht. Begleitet werden die handelnden Figuren durch verschiedene Musikinstrumente.“ Rheinische Post, 16.11.2013

 

 

         
 

ein Stück zurück          -          zum nächsten Stück

 

zurück zur Stückübersicht

zurück zur Startseite