Maikäfer flieg´

 

Downloads für Veranstalter und Presse:

Info zum Stück

theaterpädagogisches Begleitmaterial

technische Bedingungen

Bühnenplan

 

Foto 1 (5,1 MB - .tif)
Foto 2
(2,6 MB - .tif)
Foto 3
(2,5 MB - .bmp)

von Anja Klein und Volker Koopmans
für ZuschauerInnen ab 6 Jahre
Es spielt: Anja Klein
Regie: Volker Koopmans

Video-Präsentation

Haben Sie als Veranstalter Interesse an dieser Produktion? - dann klicken Sie hier

zum Stück:

Lilli ist sechs Jahre alt und feiert mit der ganzen Familie die Hochzeit ihrer großen Schwester, als der Krieg in ihr Dorf kommt. Mit ihrer Mutter macht sie sich auf den Weg, eine neue Heimat zu finden. Am Ende der Reise werden sie viele Abenteuer erlebt, sich verloren und wiedergefunden haben und alsFamilie ihr Leben nach dem Krieg  beginnen.
'Mit “Maikäfer flieg“ wird erstmals dokumentarisches Theater für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren angeboten.
"Das Stück ist nicht zuletzt dadurch gelungen, dass es durch die spielerische Verbindung von Erzähltheater, Musik und Bildprojektionen sowohl Distanz zulässt als auch durch die Identifikationsfigur der Lilli Nähe möglich macht.
Lillis Geschichte macht Mut zum Leben und dazu, seinen Weg in die Welt zu gehen, auch wenn dieser ungewiss ist"

Festival Spielarten 2003
NL-D Festival Kaas & Kappes 2003

Festival Starke Stücke Frankfurt 2003
Kindertheater des Monats
Januar 2004

 

Kinderstimmen:

„Schön“ – „Schön traurig“ – „Witzig“. Im Anschluß an jede Aufführung können die Kinder Fragen an die Darstellerin richten. Die Fragen sprudeln aus den Kindern hervor : „Ist das wirklich alles passiert ?“ – „Wie alt ist Lilli heute?“ - „Wo lebt sie?“ – „Hat sie Kinder ?“ - „Wie lange hat der Krieg gedauert ?“ – „Warum hatte Deutschland Streit mit allen seinen Nachbarn ?“

Und sie erzählen selbst : „Meine Grossmutter musste als Kind auch fliehen.“ – „Mein Onkel ist aus Vietnam vor dem Krieg weggelaufen.“ - „Ich komme aus Bosnien und da war auch Krieg."

Erwachsene:

"Das Thema wird ernst genommen,  aber die Geschichte wird leicht erzählt." (Marcel Cremer, Regisseur)

"Sie drängen einem die Gefühle nicht auf. Sie erzählen einfach die Geschichte". (Zuschauerin, Köln)

"Man spürt, dass Sie die Kinder ernst nehmen" (Kulturdezernent Pulheim)

Pressestimmen:

GROSSES THEATER FÜR KLEINE LEUTE

Das Einpersonenstück für Kinder ab sechs Jahre schildert behutsam die idyllische Kindheitsatmosphäre in Lillis ostpreußischem Dorf, bis der 2. Weltkrieg begann.
Erzählerin Klein trägt Zöpfe wie Pippi Langstrumpf und ein geblümtes Kleid. Sie schlüpft ungebrochen in Lillis Rolle, mimt deren Vaters Gesten und schneidet Grimassen wie die Nachbarkinder. In der zweiten Spielebene symbolisieren Puppenstube und Teddybär Lillis Spielzeug und ihre reale ländliche Umgebung. Die dritte, und gerade für diese Geschichtserinnerung unverzichtbare Dimension bilden die authentischen Bilder aus dem Familienalbum. (...)

„Maikäfer flieg“ weckt Verständnis für Menschen auf der Flucht und ist großes Kindertheater ohne Zeigefingerallüren, auch für große Menschen.

Neue-Ruhr-Zeitung, 4. Juli 2000


zu den Autoren:

Anja Klein ist Schauspielerin und seit 1993 Mitglied des KOM'MA-Theaters/ReibeKuchenTheaters. Darstellerin u.a. in „Etwas ist Anders“, „Versunkene Stadt“, „Brasilien“, „Rosa &Celeste“, „Pinguine können keinen Käsekuchen backen“.

Volker Koopmans ist Regisseur und seit 1994 Mitglied des KOM'MA-Theaters/ReibeKuchenTheaters. Von 1998 - 2003 Leiter des NL-D Festival „Kaas & Kappes“, Leiter des Theaterpädagogischen Zentrums Ruhr.

 

Zu diesem Stück stellen wir gerne theaterpädagogisches Begleitmaterial zur Verfügung.

         
 

ein Stück zurück          -          zum nächsten Stück

 

zurück zur Stückübersicht

zurück zur Startseite