Spielkorb-Junior- und Jugendclub "Junges KOM`MA-Theater"

Der Jugendclub (ab 14 Jahren) für die Spielzeit 2017/18 trifft sich zum ersten mal für ein Kennenlernen am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 18h im KOM'MA.

Ab Januar werden die Proben voraussichtlich immer dienstags um 18 Uhr stattfinden.

 

Der Spielkorb-Juniorclub im KOM`MA (ab 8 bis 12 Jahren) für die Spielzeit 2017/18 trifft sich ebenfalls zum ersten mal für ein Kennenlernen am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 18h im KOM'MA.

Zunächst werden die Proben immer Mittwochs um 16 Uhr stattfinden.

Ab Januar werden die Proben voraussichtlich immer dienstags um 16 Uhr stattfinden.

 

 

Der Jugendclub der Spielzeit 2016/17 zeigte:

Fr., 07.07. um 19.00 h Premiere und
Sa., 08.07. um 19.00 h
Das Tierreich
von Nolte/Decar 
gespielt Jungen KOM'MA-Theater, dem Jugendclub im Duisburger Kinder- und Jugendtheater

Das Tierreich ist voller Menschen: Vom Hasen übers Kätzchen bis hin zum Kamel. Nichts ist menschlicher als das Tier - und über nichts freut sich Mensch wie Tier mehr als über seine Freiheit. Die Freiheit im Kleinen heißt Ferien. Und genau da beginnt das erfolgreiche Jugendstück "Das Tierreich" aus der Feder des Autorenduos Nolte/ Decar. Der erste Tag in den Sommerferien, 21 Jugendliche, eine deutsche Kleinstadt - das sind die ausrechend Zutaten für tragische Abgründe, todsichere Lebensplanungen und das Tohuwabohu der Liebe. Genud Zutaten für ein tierisches Vergnügen. Versprochen. Und Tiere lügen nicht.

Spielleitung: René Linke, Luisa Schwab
Technik: Pascal Hillenbrandt

Spieler: Jana Balzert, Emre Battal, Ines Ben Hmouda, Josefine Bruns, Alexandra Goette, Niklas Korth, Sheila Krause, Franziska Hammerschmidt, Ronja Moser, Jana Rodenbach, Lisa Schiller, Katja Scharf, Finn Thieme, Luca van de Bruck 

Eintritt: Vorverkauf: 7 Euro -  ermäßigt: 6 Euro
              Abendkasse: 8 Euro -  ermäßigt: 7 Euro

 

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Die aktuelle Produktion unseres Jugendclubs 2.0 ist:

Bartleby 
von Herman Melville
Zur Vermessung des Widerstandes 
  

"Ich möchte lieber doch", sollte als Überschrift über diesem besonderen Projekt stehen: Sechs schauspielbegeisterte Studenten haben sich unter der Leitung des bekannten Regisseurs René Linke aufgemacht, um eine der faszinierendsten Figuren der Weltliteratur zu erkunden. "Bartleby" vom "MobyDick"- Autoren Herman Melville ist ein trauriger Schreibangestellter, der eines Tages b eschließt, alle Tätigkeit einzustellen, alle Mühsal zu beenden. 
"Ich möchte lieber nicht" heißt seine Zauberformel, die inzwischen auch auf den T-Shirts heutiger Aussteiger gelandet ist. Mit rasanten Theatermitteln holen die sechs spielverrückten Schauspieler Melvilles berühmten Schreiber in die Gegenwart - und vermessen dabei die Schwierigkeiten, der freundlichen Gegenwart zu entkommen.

Bartleby, der ein Schreiber war und zwar der seltsamste, den ich je gesehen, von dem ich je gehört habe. Während ich von anderen Anwaltskopisten den gesamten Lebenslauf niederschreiben könnte, ist bei Bartleby dergleichen nicht möglich. Es existieren wohl überhaupt keine Unterlagen für eine ausführliche, befriedigende Biographie des Mannes: ein unersetzlicher Verlust für die Literatur. Bartleby gehörte zu den Menschen, über die sich nichts ermitteln lässt, es sei denn an den Quellen selbst, und die flossen in seinem Fall nur äußerst spärlich.

Es spielen: Laura Brinkmann, Esther Butt, Leon Frisch,  Marcel Rüge, Moritz Rüge, Luisa Schwab
Spielleiter: René Linke

ab 16 Jahren

Nächste Aufführungen sind am 3.12.2016 und am 17.02.2017 um jeweils 20 h im KOM`MA-Theater. 

 

 

 

Anna Brass gewinnt einen Preis beim Video-Wettbewerb "querbeet" des Kulturrats NRW

Mit einer Dokumention der Erabeitung des Stückes "REDRÖM" mit dem JUNGEN KOM'MA-THEATER hat Anna Brass einen Preis bei dem Videowettbewerb "querbeet" - vergebendurch den Kulturrat NRW - gewonnen.

zum dem Preisträger-Video geht es hier

 

Fotos aus: "Struwwelpeter - die bravsten Kinder Duisburgs" - Jugendclub-Produktion 2012/13 (Regie: Dirk Schwantes und Katja Wiefel)

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos aus: "Nächster sein" - Jugendclub-Produktion 2011/12 (Regie: Anna Brass)

hier noch ein interessanter Link: Die junge Bühne

zurück zur Startseite